Krisenherd in Graz

In Graz gibt es ab jetzt für wenig bis kein Geld warme Mahlzeiten.

Denn es sollen sich möglichst alle Menschen, egal wie viel sie besitzen, gesundes Essen leisten können.
Es wird gekocht, damit alle satt werden und nicht um Geld zu verdienen.
Um das verwirklichen zu können, versucht der Krisenherd zum Teil auch aus weggeworfenen Lebensmitteln köstliche Speisen zu zaubern.

Der Krisenherd ist offen für alle!
Hast Du Lust beim Krisenherd mitzukochen? Dafür brauchst Du keine Kochausbildung, ein bisschen Spaß am Kochlöffelschwingen, Gemüse schneiden oder Kuchen backen reicht völlig aus.

Neben dem Essen steht beim Krisenherd das Beisammensein ganz groß auf der Speisekarte:
Leute kennen lernen, neue Kontakte knüpfen und einen schönen gemeinsamen Abend verbringen.

Gekocht wird gemeinsam ab 16:30 und ab 20:00 gibt es dann leckerers Essen. Weiter Infos finden sich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.